Die Heiltherme Bad Vigaun - die Kraft des Heilwassers

Neu-Geboren? Ja!


Denn „neu-geboren“, sprich nach umfassenden Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten wiedereröffnet, präsentiert sich die Heiltherme Bad Vigaun seit Jahresbeginn 2009 mit großzügiger Saunalandschaft und heißen, sprudelnden Thermalwasserbecken.

Die Kraft des Thermalheilwassers

Das Herzstück der Heiltherme ist die St. Barbara Quelle, die mit einer Temperatur von 34°C aus der Erde sprudelt. Sie eignet sich zur Behandlung von degenerativen und chronisch entzündlichen Erkrankungen der Gelenke, Wirbelsäule, Muskulatur, Bänder und Gefäße sowie zur Rehabilitation nach Operationen und deren Folgen, bei Zuständen nach Totalendoprothesen (z.B. Hüfte oder Knie), nach Bandscheibenoperationen, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Osteoporose und bei Erschöpfungszuständen sowie zur allgemeinen Entspannung.

Die Kraft unseres Thermalheilwassers begeistert unsere Gäste, von denen viele behaupten, sie fühlten sich anschließend wie „neu-geboren“…

Aufgrund der medizinischen und gesundheitsfördernden Ausrichtung möchten wir darauf hinweisen, dass die Heiltherme für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet ist.